Bürgerbefragung am 25.05.2014 zum Thema Gelber Sack/Gelbe Tonne

Der Kreistag des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm hat beschlossen am Tag der Europawahl eine Bürgerbefragung über die Beibehaltung des gelben Sacks im Bringsystem oder zur Einführung einer gelben Tonne im Holsystem durchzuführen. Die Betreiber der Dualen Systeme (z. B. Grüner Punkt) geben die Zustimmung entweder für ein Hol- oder ein Bringsystem.

Die Vorläufigen Ergebnisse können unter Ergebnisse Bürgerbefragung abgerufen werden.

Merkblatt: Bürgerbefragung

Abstimmungsblatt: Gelber Sack / Gelbe Tonne

FAQ - Häufig gestellte Fragen

  • Ab wann wird die gelbe Tonne eingeführt?

    Die gelbe Tonne kann, nach derzeitigem Stand, frühestens zum 1. Januar 2016 eingeführt werden.
     
  • Hat die Einführung der gelben Tonne Auswirkungen auf die Müllgebühr?

    Für die Sammlung und Verwertung der gesammelten Verpackungen entstehen keine zusätzlichen Kosten.
    Für entgangene Einnahmen, z.B. Mieteinnahmen für Containerstellplätze kann es zu einer Kostensteigerung bei den Abfallentsorgungsgebühren um bis zu 5% jährlich (=rund 7,00 € bei einer 80 l Restabfalltonne) kommen.
     
  • Kann ich Verpackungskunststoffe, nach Einführung der gelben Tonne, am Wertstoffhof abgeben?

    Nein, die Erfassung der Verpackungskunststoffe erfolgt ausschließlich über die gelbe Tonne. Die Sammelcontainer für die gelben Säcke an den Wertstoffhöfen werden abgezogen. Ebenso werden die Dosencontainer an den Wertstoffhöfen und den Depotcontainerstandorten abgezogen.
     
  • Kann ich zusätzliche Verpackungen in einem Sack neben der gelben Tonne bereitstellen?

    Wenn nur einmalig mehr Verpackungsmüll (z.B. nach einem Möbelkauf) anfällt können diese Abfälle, möglichst in einem transparenten Sack (übliche Abfällsäcke erhältlich im Handel) verpackt neben der Tonne zur Abholung bereitgestellt werden. Fallen regelmäßig so viele Verpackungsabfälle an, die nicht über die gelbe Tonne entsorgt werden können, so sind weitere bzw. größere Sammelbehälter bei der Entsorgungsfirma zu beantragen.
     
  • Muss ich eine gelbe Tonne nutzen?

    Grundsätzlich hat die Erfassung von Verpackungen aus Kunststoff sowie Dosen über die gelbe Tonne zu erfolgen. Eine Entsorgung über die Restabfalltonne ist nicht zulässig.
    In begründeten Ausnahmefällen ist eine gemeinsame Nutzung der gelben Tonne mit einem Nachbarn möglich.
     
  • Warum kann ich nicht darüber abstimmen, dass die gelben Säcke abgeholt werden?

    Im Kreistag hat keine der politischen Gruppierungen die Einführung eines gelben Sackes im Holsystem beantragt.
    Alle Parteien im Kreistag sehen durch diese Stapel an gelben Säcken eine Belastung für das Stadt- und Ortsbild.
    Darum wird nur über die Beibehaltung des bisherigen Sammelsystems (gelber Sack im Bringsystem) oder die Einführung einer gelben Tonne (im Holsystem) abgestimmt.
     
  • Was ist der Unterschied zwischen dem gelben Sack und der gelben Tonne?

    Der gelbe Sack muss an den Wertstoffhöfen im Landkreis abgeben werden (Bringsystem), die gelbe Tonne wird am Grundstück entleert (Holsystem).
     
  • Was soll alles in der gelben Tonne gesammelt werden?

    In die gelbe Tonne gehören Verpackungen aus Aluminium, Verbunden und Schaumstoffen, Kunststoff-Folien, Kunststoff-Flaschen und Kunststoff-Becher, Tetrapaks, farbiges und verschmutztes Verpackungs-Styropor (wie im gelben Sack, vgl. Merkblatt zum gelben Sack) und zusätzlich Weißblech-Dosen.
     
  • Wie erhalte ich meine Unterlagen zur Bürgerbefragung, wenn ich Briefwahl beantragt habe?

    Die Unterlagen zur Bürgerbefragung erhalten die Bürger frühestens ab 07.05.2014 über die Gemeindeverwaltungen. Sofern Sie bereits Briefwahlunterlagen für die Europawahl erhalten haben, wird Ihnen ein Anschreiben mit einem Befragungsstimmzettel und einem nicht frei zu machenden Rückumschlag nachgesandt.
     
  • Wie kann ich abstimmen?

    Die Abstimmung kann nur im Rahmen der Europawahl, am 25.05.2014 erfolgen.

    Abstimmung im Wahllokal:

    • Im Wahllokal erhalten Sie, neben dem Stimmzettel für die Europawahl auch den gelben Abstimmungsschein für die Bürgerbefragung.

    Briefwahl:

    • Bei Anforderung der Briefwahlunterlagen erhalten Sie neben dem Wahlschein für die Europawahl auch den Stimmzettel für die Bürgerbefragung mit den dazugehörigen Rücksendeumschlägen.
      Den Stimmberechtigten, die Briefwahlunterlagen bei der Gemeinde bereits angefordert und erhalten haben, werden die Stimmzettel für die Bürgerbefragung mit Rücksendeumschlag nachgesandt.
      Der Wahlschein für die Europawahl geht mit dem Rückantwortkuvert an die jeweilige Gemeindeverwaltung.
      Der Stimmzettel für die Bürgerbefragung im roten Rückantwortkuvert kann an den AWP Pfaffenhofen zurückgesandt oder bei der Gemeindeverwaltung in die dort aufgestellte Urne eingeworfen werden.

    Schriftliche bzw. elektronische Mitteilungen (E-Mail) an den AWP können bei der Abstimmung nicht berücksichtigt werden.

     
  • Wie oft wird die gelbe Tonne geleert?

    Die gelben Tonnen werden alle 4-Wochen entleert. Die Entleerungstermine erhalten Sie von der nach der Ausschreibung bekannt gegebenen Entsorgungsfirma.
     
  • Wie sieht die gelbe Tonne aus?

    Die gelbe Tonne hat ein Volumen mit 240 Liter (Größe wie die Papiertonne) mit schwarzem Korpus und gelbem Deckel. Für Gewerbebetriebe und Hausgemeinschaften gibt es 1100 Liter Großbehälter (grau mit gelbem Deckel).
     
  • Wie viele gelbe Tonnen erhält jeder Haushalt?

    Faustregel: Anzahl der Papiertonnen = Anzahl der gelben Tonnen
     
  • Wird die gelbe Tonne gereinigt?

    Für die Sauberhaltung der gelben Tonne sind die Nutzer verantwortlich. Ggf. ist die Tonne regelmäßig nach der Entleerung zu reinigen.
    Eine Reinigung durch die beauftragten privaten Entsorger ist nicht vorgesehen.
     
  • Woher bekomme ich die gelbe Tonne?

    Für die Verteilung und Entleerung der gelben Tonne sowie für die Verwertung der in der gelben Tonne gesammelten Verpackungen ist eine private Entsorgungsfirma zuständig.
    Welche Firma dies ist, ergibt sich erst nach einer Ausschreibung durch die Dualen Systeme im Laufe des Jahres 2015.